::: Was bedeutet es ADS/ADHS zu haben?:::
    

 

Herzlich willkommen!

(A)nders(D)enken(H)oeren(S)ehen

 

Nachfolgend beschreibe ich Ihnen aus meiner Sicht wie ich fuer mich persoenlich ADS/ADHS definiere. Ich kann Ihnen leider keine wissenschaftlichen Beweisse fuer meine These anbieten aber ich habe fuer mich als Betroffener herausgefunden das ich so funktioniere. Sicher gehen die Thesen über ADS/ADHS in alle Richtungen und es wid sicher Leser dieser Seite geben, die meine Interpretation nicht als richtig empfinden, dennoch bleibe ich bei meiner Aussage und stehe gerne für Diskussionen zur Verfuegung.

Jochen Bantz

ADHS betroffene Menschen denken aus der Sicht des Betrachter augenscheinlich chaotisch, alle Impulse werden mit Unwillkuerlichen Erfahrungen, Gedanken und Situationen verglichen, verbunden und betrachtet. Das ADHS Hirn verfuegt ueber eine eigene Zuteilung von Begriffen und ist in der Regel nicht in der Lage eine Aktion einer Normal erwarteten Reaktion zuzuordnen. Aufgrund dieses eigenen Inhaltsverzeichnis im Hirn, welches fuer den Betroffenen Lebenswichtig und aus seiner Sicht Genial ist, haben die betroffene Personen massive Defizite im normalen Leben und stossen dadurch meist an Grenzen der vorgegebenen Normalitaet.

Dieses Phaenomen findet sich in allen Lebensbereichen wieder, Familie, Beruf, Gesellschaft, Partnerschaft usw.. Die Problematik liegt ueberwiegend an der Unfaehigkeit sich selbst zu Strukturieren bzw. eine Struktur zu schaffen die fuer Personen ohne ADHS Transparent ist. Dadurch entstehen viele Missverstaendnisse und der Betroffene findet sich in der strukturierten Welt in der wir Leben nicht zurecht. Der Hauptaspekt darin liegt, dass die betroffene Person nicht in der Lage ist Dinge so anzuhnehmen wie sie dargestelt werden, sondern automatisch alles in Frage stellen und einen eigen Sinn in die Aktion projezieren. Anders formuliert, ein ADSler hinterfragt alles und laesst nur seine eigene Wahrheit zu.

Ein Beispiel: Ich oeffne meine Wasserwerkrechnung und denke sofort an meinen letzten Badeurlaub, dann faellt mir ein das ich eine neue Badehose brauche, waehrenddessen schaue ich in den Spiegel und überlege mir mal wieder ins Solarium zu gehen, auf dem Weg dahin sehe ich eine Jacke die mir gefaellt und kaufe sie mir, spaeter finde ich mich Zuhause mit einer neuen Jacke und ohne Geld für die Wasserwerkrechnung. die Badehose hab ich nicht gekauft und im Solarium war ich auch nicht.

Ein Mensch ohne ADHS haette die Rechnung aufgemacht und sofort registriert, Rechnung, Bezahlen, Ueberweisungstraeger ausfuellen, beim naechsten Gang zur Bank abgeben und waere enttaeuscht darueber sich keine neue Jacke leisten zu koennen.

Das ist nur ein naives Beispiel fuer die Thematik ADHS, das ganze ist erheblich komplexer und wie es in dem Buch Zwanghaft zerstreut dargestellt wird, ist das Wissen ueber ADHS meist noch in den Koepfen der Betroffenen und noch lange nicht niedergeschrieben.

ADHS Menschen sind in der Regel ueberdurchschnittlich Intelligent, Intuitiv und Kreativ, die Kreativität entsteht durch diese fehlende Impulszuordnung im Hirn, durch das ADHS ist es der Person nicht moeglich Impulse im Hirn sofort zuzuordnen, der Impuls rast durchs Hirn und sucht sich eine Verknuepfung die in der Regel unwillkuerlich ist, daraus entstehen Ideen die ihrer Zeit meistens voraus sind! Da dies der Normalzustand fuer den Betroffenen ist, wird diese Kreativitaet staendig trainiert.

Wenn man der heutigen Fachliteratur glauben schenken darf, finden sich in unserer Vergangenheit viele Beruehmte Menschen mit ADHS, z.B. Einstein, Edison, Franklin, Mozart, Da Vinci, Van Gogh, Martin Luther King, Ghandi, Jungfrau von Orleons und viele andere Genies, die unsere Welt gepraegt haben. Oft wurden diese Menschen als komisch, verrueckt, dumm und aehnliches bezeichnet, erst nach Ihren Tod wurde die Genialitaet erkannt.

Waeren diese Personen durch ein Netzwerk mit ADHS Personen und nicht ADHS Personen verbunden gewesen oder waere die Sichtweise ADHS in unserer Gesellschaft nicht als Krankheit diagnostiziert, waeren viele Ideen und Erfindungen heute schon laengst Normalitaet. Die Sichtweise und das Verstaendnis haette unser Leben anders gepraegt und Personen mit ADHS haetten weniger Schwierigkeiten in der heutigen Gesellschaft zurechtzukommen.

In Deutschland wird das Thema ADHS bisher nur bei Kindern ernst genommen, es gibt so gut wie keine Anlaufstellen fuer Erwachsene die von ADHS betroffen sind, Selbsthilfegruppen für Erwachsene sind so gut wie unbekannt, also fuer den ADHS Betroffenen wenig Aussicht auf Hilfe. Die Meinungen zum Thema ADHS zeugen von Modekrankheit bis Faulheit oder Charakterschwaeche, wenige Psychologen oder Neurologen erkennen das Syndrom und stellen oft falsche Diagnosen. Wenn ich an meine eigene Geschichte denke, wurde mir vor ca. sieben Jahren ein Narzistisches Persoenlichkeitsproblem diagnostiziert... Heute weiß ich das es nichts anderes als Selbstschutz vor dieser Gesellschaft war.

Als ich von ADHS erfahren habe, habe ich alles zu diesem Thema verschlungen, endlich fand ich Antworten und erkannte wer ich bin, es war wie ein Erwachen... Dieses Erwachen war in der ersten Zeit eine Erloesung die schnell in Wut, Trauer und komplette Hilflosigkeit umschlug. Ich fand niemanden der mir helfen konnte, keiner wusste ueber ADHS Bescheid. Ich merkte sehr schnell das mein Umfeld die Diagnose als Ausrede empfand und war verwirrter als jemals zuvor.

Je mehr ich mich mit dem Thema auseinander setzte desto mehr weigerte ich mich ADHS als Krankheit zu akzeptieren, ich stellte fuer mich fest, dass ich einfach eine andere Art habe die Dinge zu betrachten und zu bewerten, ich verstand meine Faehigkeiten und meine Defizite. In Deutschland wird zum Thema ADHS nur von Defiziten gesprochen, niemand hebt die Faehigkeiten hervor, niemand ueberlegt sich, sich zu organisieren und das Thema ADHS in einem Umkehrschluss darzustellen. Naemlich als eine Sichtweise und nicht als eine Krankheit.

Die Lebensgeschichte dieser Personengruppe aehnelt sich fast immer auf den Punkt, gleiche Probleme, gleiche Faehigkeiten. In den USA ist das Thema ADHS schon laengst ein eigener Markt, Firmen die ausschließlich ADHS Personen einstellen um von der Kreativitaet zu profitieren, Selbsthilfegruppen die wie Sand am Meer vorhanden sind, Lehrer die ohne Neurologischen Befund Ritalin an Schueler verteilen.

Um das Phaenomenen anschaulicher zu erklaeren stelle ich Ihnen eine Frage: Glauben Sie, lieber Leser dieses Textes, dass Frauen und Maenner gleich denken? Wenn Sie die Frage mit NEIN beantworten, dann sagen Sie mir bitte welcher von beiden Krank ist!

 

Lieber Leser,

in dem Buch Eine anderes Art die Welt zu sehen (von Tom Hartmann), wird das Thema ADHS in Sichtweisen dargestellt, ADHS = Jaeger - nicht ADHS = Farmer - diese Darstellung ist ohne Bewertung aber Sie erklaert genau das Phaenomenen ADHS! Jaeger + Farmer = Ich bring das Fleisch, mein Partner das Gemuese = eine ausgewogene Mahlzeit, die beiden gut tut!

Danke fuer Ihr Interesse!
Jochen Bantz

©Design
http://www.bimetal.net